freiwillige-feuerwehr-nassau.de #bleibtgesund
freiwillige-feuerwehr-nassau.de#bleibtgesund

Garagenbrand in Nassau

Am 30.12.12 wurde die Einheit Nassau um 20.50 Uhr zu einem Gebäudebrand ohne Menschenrettung in die Straße "Am Eimelsturm" nach Nassau alarmiert. 

Vor Ort standen drei Mülltonnen zwischen einer Garage und einem bewohnten Einfamilienhaus in Brand. Die Flammen griffen auf den Dachüberstand der Garage über. 

 

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, DLAK, MTF

Fotos: Achim Steinhäuser

Metallwerk Elisenhütte GmbH (MEN) spendet 1.000 Euro 

Foto: Achim Steinhäuser

Das Metallwerk Elisenhütte GmbH (MEN) verzichtet darauf, in der Weihnachtszeit Kundengeschenke zu versenden und spendet stattdessen einen Betrag in Höhe von 1.000 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Nassau. Damit möchte man gegenüber den Feuerwehrkameraden ein Zeichen der Wertschätzung für den Dienst an der Allgemeinheit zum Ausdruck bringen und danke sagen für die Unterstützung bei feuerwehrtechnischen Angelegenheiten, so Tatjana Reuter (Marketing/Sales) und Volker Rasch (Finance Manager), des Unternehmens MEN.

 

Bei der Übergabe im Feuerwehrgerätehaus der Stützpunktwehr Nassau bedankten sich Udo Rau, Bürgermeister und Chef der Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Nassau, und Wehrführer Mark Horbach, im Beisein einiger Feuerwehrkameraden, herzlich bei den beiden Vertretern des seit 1957 in Nassau bestehenden Unternehmens, für die großzügige und nicht alltägliche Spende. In seinen Dankesworten führte Bürgermeister Rau aus, dass diese finanzielle Unterstützung der Anschaffung eines Nachrüstsatzes für die rollbare Rettungsplattform (Schienenrollwagen) dient und somit bei Bedarf sinnvoll eingesetzt wird. Bürgermeister Rau fügte weiter hinzu, dass mit dieser Spende auch gleichzeitig die Wertschätzung der Arbeit der ehrenamtlich Tätigen für die Sicherheit unserer Einwohner und ihrer Einrichtungen zum Ausdruck bringt.

 

Was ist überhaupt eine rollbare Rettungsplattform?

 

Die Plattform ist besonders zum Einsatz bei der Rettung verunglückter Personen in der Höhe, wie z. B. bei LKW-Unfällen, geeignet. Sie bietet dabei eine standsichere Arbeitsfläche für die Einsatzkräfte. Sie lässt sich jedoch auch durch montierbare Rollen auf Bahnstrecken, (Transport von Verletzten/Geräten/Material etc.) als Schienenrollwagen einsetzen. Dadurch wird die Schlagkräftigkeit, aber auch die Sicherheit für die Einsatzkräfte erhöht.

 

Die beiden Vertreter des Unternehmens MEN, Tatjana Reuter und Volker Rasch, zeigten sich sichtlich erfreut, dass die Spende sinnvoll angelegt wurde. 

 

Text: Achim Steinhäuser

Brand eines LKW in Werkstatthalle in Singhofen

Foto: FFW Singhofen

 

 

Am 29.08.2012 wurden die Einheiten Nassau und Singhofen um 16 Uhr zu einem LKW-Brand in die Hauptstraße nach Singhofen alarmiert.

Der sich in einer Werkstatthalle befindliche LKW setzte durch den Brand das direkt darüber liegende Hallendach ebenfalls in Brand. Der Brand wurde durch zwei Angriffstrupps unter Atemschutz gelöscht. Zusätzlich wurde ein Außenangriff über die Drehleiter vorgenommen. Der Einsatz dauerte eine Stunde.

Foto: FFW Singhofen

 

 

Leider wurde das Einsatzgeschehen durch Gaffer und Schaulustige, welche sich im direkten Arbeitsbereich der Einsatzkräfte aufhielten, gestört.

Wir bitten ausdrücklich darum, dieses Verhalten an Einsatzstellen zu unterlassen, da es sowohl Einsatzkräfte als auch die Unbefugten gefährdet.

 

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, DLAK 

FFW Singhofen

DRK Regelrettungsdienst

Polizei

Explosion auf Campingplatz

Am 27.07.12 wurden die Einheiten Nassau, Weinähr, Obernhof und Bergnassau-Scheuern gegen 15.30 Uhr zu einem brennenden Wohnwagen und explodierenden Gasflaschen auf den Campingplatz Eschenau bei Weinähr alarmiert.

Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde die Einheit Singhofen mit dem TLF zur Unterstützung der Wasserversorgung nachalarmiert. Vor Ort waren zwei Wohnwagen und mehrerer kleinerer und größerer Holzanbauten in Brand geraten, welche bereits auf die angrenzende Straßenböschung samt Baumbestand übergegriffen hatten. Während des Einsatzes explodierende Gasflaschen erschwerten die Brandbekämpfung. Der Einsatz konnte gegen 19 Uhr beendet werden.

 

FFW Nassau: ELW, HLF, StLF, MTF-L

FFW Singhofen

FFW Bergnassau-Scheuern

FFW Weinähr

FFW Obernhof

Fotos: FFW Nassau

Teil 1 der Truppmann/- frau Ausbildung geschafft!

Foto: FFW Nassau

Nach über 40 theoretischen und praktischen Ausbildungsstunden auf dem Gelände der Feuerwehr Nassau, in den Lahnanlagen und an Übungsobjekten in Attenhausen haben am Samstag, den 19.05.2012, zwei angehende Feuerwehrfrauen und 23 angehende Feuerwehrmänner den ersten Teil ihrer Truppfrau bzw. Truppmannausbildung mit Erfolg abgeschlossen. In den vergangenen vier Wochen wurden die angehenden Brandschützerinnen und Brandschützer jeweils an drei Wochentagen im Sinne der Feuerwehrdienstvorschriften und des vorgebenen Lehrplans des Rhein-Lahn-Kreises unterrichtet. Das heben von Lasten, der Transport von Verletzten, das aufbauen einer Wasserversorgung, Anleitern, Gefahren an der Einsatzstelle, der Umgang mit Gefahrgut gehörten genauso zu den Unterrichtsthemen wie die allseits beliebte Unfallverhütungsvorschrift. Ernüchternd für die doch überwiegend jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grundlehrgangs war die Erkenntnis das ihre Bros die keiner Feuerwehr angehören sich bei sommerlichen Temperaturen im Freibad bzw. bei Regen im trockenen Zuhause aufhalten. Aber auch das will gelernt sein, da wir nicht nur Samstagnachmittags bei kühlen 15° C Grad alarmiert werden. Für dieses große Ehrenamtliche Engagemet und ihren Einsatz bedankte sich Wehrleiter Horst Kaiser bei den Teilnehmer(n)-innen und Ausbildern des Grundlehrgangs.

Erfolgreich teilgenommen haben Peter Zöller, Alexander Elbert (beide Werkfeuerwehr Zschimmer& Schwarz), Sascha Lohrberg (FF Geisig), Mario Schautschik (FF Weinähr), Peter Koch, Michael Hauschildt- Nermerich (beide FF Schweighausen), Fabian Hies, Sebastian Titsch (FF Sulzbach), Marius Bergmann, Tim Fischer (FF Bergnassau- Scheuern), Philipp Hübel, Lukas Perscheid, Julian Arend (alle FF Pohl), Angelina Grunert, Anne Schmidt, Eike Schmidt, Yannik Elsässer, Kevin Fries, Robin Hennemann (alle FF Singhofen), Yannick Busch, Gordon Fehling, Jan Kunkler, Niklas Kunkler, Martin Schaedel, Sebastian Treis und Maximilian Walldorf (alle FF Nassau).

Offizielle Übergabe von StLF und MTF

Collage: FFW Nassau

Im Rahmen einer großen Feierstunde wurde das neue Staffellöschfahrzeug (StLF) und Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Einheit Nassau übergeben.

Nach einer Ansprache von Wehrführer Mark Horbach und weiteren Reden von Herrn Verbandsgemeindebürgermeister Rau, VG Wehrleiter Kaiser und Kreisfeuerwehrinspekteur Grabitzke konnten die zahlreichen Besucher die neuen Fahrzeuge begutachten. Für die Verpflegung war reichlich gesorgt.

"Wir wünschen den Kameraden der Einheit Nassau wenige Einsätze mit den neuen Fahrzeugen und das Sie immer gesund von Ihren Einsätzen zurück kommen" waren die abschließenden Worte der Segnung durch den anwesenden Pfarrer. Danach wurde noch zum heilligen Florian gebetet und die Fahrzeuge mit Weihwasser gesegnet.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Nassau 2020